Awareness auf dem kult’21

Veröffentlicht am: 13. September 2021

Während des gesamten kult’21 Festivals gibt es ein Awareness* Team, das du ansprechen kannst, wenn du dich unwohl fühlst, diskriminiert* oder belästigt wurdest.

Du kannst uns über diese Nummer erreichen: 0179 5402029 oder an der Bar, am Eingang oder im kultBüro nach uns fragen.

  • Wir haben einen ruhigen Raum im Backstage, in den wir uns zurückziehen können.
  • Wir achten und respektieren deine Vorstellung, wie du mit der diskriminierenden Erfahrung umgehen möchtest.
  • Wir hören dir zu und nehmen dich ernst.
  • Wir können Gespräche mit den Personen, die sich diskriminieren verhalten haben, begleiten oder für dich führen.
  • Wir können Personen, die sich diskriminieren verhalten gegebenenfalls auch von der Veranstaltung ausschließen.

Mehr Details findet ihr auf unserer Awareness Seite. Bitte beachtet an dieser Stelle auch unsere Hausordnung.

*„Awareness“ bedeutet „Achtsamkeit oder „(sich) bewusst sein“, es geht darum, uns so zu verhalten, dass wir auf unser gegenseitiges Wohlbefinden achten und gemeinsam diskriminierungsfreiere Räume schaffen.

**Diskriminierung bedeutet z.B. sexistische, rassistische, homo-, behinderten- und trans*feindliche Aussagen, körperliche Grenzverletzungen oder Übergriffe (wie z.B. Anfassen/Schubsen/Schlagen einer anderen Person), sexualisierte Grenzverletzungen und Übergriffe, wie aufdringliche Anmachen, Antanzen oder Anfassen einer Person, ohne ihr Einverständnis. Jede*r kann nur für sich selbst entscheiden, wann sie*_er* eine Grenzüberschreitung erlebt hat, wie sich diese anfühlt und wie sie*_er* dabei unterstützt werden möchte, um sich wieder selbst zu ermächtigen.